13.7.06

"Kollerkommunikation" oder "stopptbeckmann.de"

"... Wer der Meinung ist, Beckmann sei ein guter Fußballkommentator, möge bitte den Finger heben oder sich in den Kommentaren verewigen. Die Zahl der Sympathisanten dürfte überschaubar sein. ..."

Quelle: blog.handelsblatt.de/indiskretion

Der Autor spricht mir aus der Seele. Die ARD bzw. eine Sportredaktion der ARD hat mir vor einiger Zeit auf eine Beschwerde gegen die nach meiner Einschätzung boulevardeske und wenig Sachverstand vermittelnde Art und Weise der Spielberichterstattung des Herrn Beckmann immerhin geantwortet. Die Geschmäcker seien halt verschieden, aber die meisten Fernsehzuschauer würden die Kommentierung des Herrn Beckmann mögen. Na ja.

Bei einem früheren Länderspiel, bei dem es besonders schlimm war, habe ich sogar den Ton der Fernsehübertragung abgedreht und auf die Live-Kommentierung im Radio zurückgegriffen. Manchmal muss man zur Selbsthilfe greifen. :-)

Mehr Informationen über eine Unterschriftenaktion gegen Herrn Beckmann findet man hier. Zeitweilig war die Aktion unterbrochen, weil Herr Beckmann offensichtlich rechtliche Schritte gegen die Aktion ergriffen oder zumindest angekündigt hat. Im Moment ist die Abstimmung aber wieder erreichbar. Ich bin gespannt, wie die Sache ausgeht.

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home