11.7.06

Microsoft - Ein Imperium und seine Widersacher

"... Zwei Millionen Euro mindestens. Jeden Tag. Ein solches Zwangsgeld wird die Europäische Kommission in den kommenden Tagen vermutlich dem amerikanischen Softwareriesen Microsoft aufbrummen. Warum? Weil sich der Konzern aus Redmond (Kalifornien) beharrlich weigert, Auflagen zu erfüllen, von denen die Kommission meint, sie seien zur Sicherung eines gedeihlichen Wettbewerbs in Europa unumgänglich. ..."

Quelle: www.faz.net

"... Der amerikanische Softwarekonzern Microsoft muß sich im Streit mit der EU über wettbewerbswidriges Verhalten auf ein Zwangsgeld einstellen. EU-Wettbewerbskommissarin Neelie Kroes sagte am Donnerstag in Berlin: „Ich kann mir keinen anderen Weg vorstellen.“ Kein EU-Staat sei gegen einen solchen Schritt. Die Entscheidung sei für kommende Woche geplant. „Wenn Unternehmen sich nicht entsprechend der europäischen Regeln verhalten, dann muß das korrigiert werden.“ Im Streit um einen gemeinsamen Standard für digitale Dokumente kommt Microsoft seinen Kritikern entgegen. ..."

Quelle: www.faz.net

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home