5.4.06

Windows auf einem Apple-Rechner installieren

Dass ich DAS noch erleben darf:

"Apple hilft Windows XP auf die (Mac-)Sprünge
Nachdem Apple sich einige Wochen angeschaut hat, wie Tüftler mehr oder weniger händisch Windows XP auf Macs mit Intel-Prozessor installieren, hat das Unternehmen nun eine eigene Lösung vorgestellt – im gewohnt schicken Aqua-Design versteht sich und unter gewissen Seitenhieben auf das Windows-Lager. Hinter Boot Camp, so der Name der Apple-Software, verbirgt sich eine Art Assistent, der dem Anwender bei der Partitionierung der Festplatte hilft und aus einer Windows-XP-CD (Home oder Professional) mit Service Pack 2 eine neue Boot-CD konstruiert. ..."

JETZT werde ich mir die Rechner von Apple mit Intel-Prozessoren einmal näher anschauen. Wann bekommen die iBooks eigentlich Intel-Prozessoren?

Quelle: www.heise.de

2 Comments:

Anonymous Anonym said...

...nichts macht die Intel-Macs uninteressanter als Windows darauf.

Schade, dass Benutzer, wie Sie möglicherweise einer werden würden, Mac OS X nur noch sehen werden, um die Windows-Installation anzuschubsen. Um dann mit den schönsten Computern das hässlichste Betriebssystem zu bedienen. Wahre Oberflächlichkeit...

05 April, 2006 21:44  
Blogger Stefan D. said...

Falls ich mir einen Rechner von Apple zulegen würde, dürfte darauf zunächst wohl überwiegend das Windows-Betriebssystem laufen. Einen wirklichen Praktikabilitätstest würde ich aber mit dem Mac OS X auf jeden Fall machen wollen. Und wenn ich damit zurecht komme, wer weiss ...

Im übrigen kenne ich mich ein wenig mit älteren Betriebssystemen von Apple und auch mit dem alten Atari-Betriebssystemen aus, daher bin ich grundsätzlich an Mac OS X interessiert. Um mir aber nur zum Testen ein Apple-Rechner zu kaufen, war mir die Sache bisher zu teuer. Durch eine Kompatibilität der Apple-Rechner mit Windows sieht das jetzt möglicherweise anders aus ...

06 April, 2006 15:28  

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home