4.4.06

Zwölf goldene Suchmaschinen-Regeln

"... Der Journalistik-Professor Marcel Machill rät zu einem vernünftigen Misstrauen gegenüber Internet-Suchmaschinen. Daher hat er auch einen kostenlosen Ratgeber für sinnvolle Recherchen im Netz erarbeitet. ..."

Den Ratgeber hat der Autor im Auftrag der nordrhein-westfälischen Landesmedienanstalt als Broschüre veröffentlicht, die auch zum kostenlosen Download als PDF-Dokument angeboten wird. Hier mal ein schneller Überblick der zwölf goldenen Suchmaschinenregeln:

1. Verlassen Sie sich nicht auf eine Quelle.
2. Achten Sie auf versteckte Werbung.
3. Hüten Sie sich vor den „Spammern“ im Netz.
4. Denken Sie bei der Auswahl aus der Suchmaschinen-Liste an Viren und den Schutz dagegen.
5. Lesen Sie den Vorschautext gut durch.
6. Geben Sie Wucher-Websites keine Chance.
7. Trauen Sie niemals der erstbesten Information.
8. Schützen Sie Ihre Kinder beim Suchmaschinengebrauch.
9. Vorsicht bei Wörtern mit Doppelbedeutung und bei Tippfehlern.
10. Vertrauen Sie nicht allein dem Jugendschutzfilter bei den Suchmaschinen.
11. Zeigen Sie Ihren Kindern Alternativen zu den allgemein bekannten Suchmaschinen.
12. Nachrichtensuchmaschinen sind weder neutral noch vollständig.

Quelle: www.handelsblatt.com

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home