6.3.07

Verlegung der Fahrrinne in der Jade

"... Die Verlegung der Fahrrinne in der Jade ist Teil der Baumaßnahmen des Tiefwasser-Containerhafens in Wilhelmshaven, dem so genannten JadeWeserPort. Die Fahrrinne werde verlegt, um die Hafenunterhaltung zu minimieren, heißt es in der Antwort der Bundesregierung (16/4349) auf eine Kleine Anfrage der Linken (16/4241). Ein von den an dem Hafenprojekt beteiligten Küstenländern in Auftrag gegebenes Gutachten belegt nach Aussage der Bundesregierung die volkswirtschaftliche Rentabilität des Gesamtprojekts. ..."

Quelle: hib-Meldung vom 05.03.2007

Als Exil-Wilhelmshavener komme ich an diesem Thema natürlich nicht vorbei ... :-)

1 Comments:

Anonymous Anonym said...

Es war bisher schon trist, langweilig und wenigunterhaltsam im Wilhelmshafener Hafen. Wo soll das jetzt noch hinführen, wenn die Unterhaltung weiter minimiert wird?
Ich fordere MEHR GAUKLER, CLOWNS UND JONGLEURE IN DEN HAFEN!

06 März, 2007 08:37  

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home