3.9.06

Weblogs und die Grenzen der Meinungs- und Werbefreiheit

Dieser Aufsatz von Rechtsanwalt Willi Marnet stammt zwar aus dem Oktober 2005, dürfte aber dennoch von besonderem Interesse für Betreiber von Weblogs sein.

"... Weblogs können schnell, kostengünstig und einfach eingerichtet werden und bieten dem Internetnutzer die Möglichkeit, seine Erlebnisse, Erfahrungen und Meinungen einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Die technischen Besonderheiten des Internets ermöglichen immer wieder neue Formen der Kommunikation und Werbung, die es in anderen Medien nicht gibt. Dadurch entsteht jedoch kein rechtsfreier Raum, weshalb die bestehenden internetspezifischen und allgemeinen gesetzlichen Regelungen beachtet werden müssen. Hilfsweise wird man auch auf die Rechtsprechung zu Meinungsforen zurückgreifen können. ..."

Quelle: www.digi-info.de

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home