5.5.06

Kunst?

Jetzt weiss ich wieder, warum ich mich während Studium und Referendariat nie so richtig mit dem weiten Kunstbegriff des Bundesverfassungsgerichtes anfreunden konnte. Die nachfolgenden Bilder habe ich heute Mittag in der Stuttgarter Innenstadt (mit einem Fotohandy bzw. Mobiltelefon mit Fotofunktion - sorry für die miese Qualität) geknipst.





Und ich weiss jetzt auch, dass ich dringend ein neues Mobiltelefon benötige, das eine Kamera mit einer besseren Auflösung bietet. :-)

4 Comments:

Anonymous Thomas Klotz said...

Können Sie das vielleicht noch mal erklären? Was ist es und was soll es kosten?

05 Mai, 2006 20:12  
Anonymous Stefan said...

Empfehlung betreffend des neuen Mobiltels: SonyEricsson K750i oder ein paar Monate warten und beim SE K800i (3 Megapixel!) zuschlagen :)

06 Mai, 2006 09:45  
Blogger Stefan D. said...

@ thomas klotz
Die drei kleinen Pyramiden habe ich am vergangenen Freitag während der Mittagspause in der Stuttgarter Innenstadt fotografiert. Darin waren folgende Objekte: eine Limette, eine Glühbirne und eine zerknüllte Alufolie. Neben den Objekten lag jeweils ein Zettel, auf dem ein Name oder Veranstaltungshinweis stand, den ich aber nicht zuordnen konnte. Weitere Pyramiden befanden sich nicht in Sichtweite der drei Pyramiden, die wenige Meter auseinander auf dem Gehweg aufgestellt waren. Ich gehe davon aus, dass es sich um Kunst handeln soll (Subjektiver Kunstbegriff?).

08 Mai, 2006 11:04  
Anonymous Heiko said...

Ist die öffentliche Verbreitung eines Photos dieser "Kunstwerke" urheberrechtlich nicht ein wenig gefährlich? Dauerhaft an einem Ort werden sie sich ja nicht befinden.

11 Mai, 2006 14:23  

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home