26.1.06

Massenanzeigen gegen Raubkopierer - Anzeigeflut geht weiter

Es gibt etwas Neues über die Massenanzeigen gegen Raubkopierer beim Amtsgericht Karlsruhe. Das Handelsblatt beruft sich auf die Karlsruher Generalstaatsanwältin Christine Hügel und berichtet, dass zwischenzeitlich rund 40.000 Anzeigen wegen illegaler Kopien von Musik, Software und Computerspielen bei der Karlsruher Staatsanwaltschaft eingegangen seien.

9.000 Fälle seien bereits abgearbeitet worden und hätten mit der Einstellung des Verfahrens geendet. Damit ist für die Betroffenen aber wohl nur der strafrechtliche Teil der Angelegenheit erledigt, denn die Anzeige dient ja bekanntermaßen der Identitätsermittlung der Täter, um zivilrechtlich gegen diese vorgehen zu können.

Quelle: www.handelsblatt.com

1 Comments:

Blogger Derek said...

Es ist ja schön zu wissen, wohin meine Steuergelder fließen...
:-(

29 Januar, 2006 02:04  

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home