2.2.10

Das Beispiel Toyota - So funktioniert ein Rückruf

"... Bei Rückrufaktionen ist eine Behörde mit im Spiel, die auch die berüchtigten Flensburger Punkte vergibt: das Kraftfahrt-Bundesamt. ...

Rückrufaktionen bei Autos betreffen sicherheitsrelevante Bauteile wie Lenkung, Bremsanlage, Fahrwerk, Motor, Airbags oder Sicherheitsgurte. Die juristische Grundlage ist das Geräte- und Produktsicherheitsgesetz, das im Mai 2004 die europäische Richtlinie über die allgemeine Produktsicherheit in Deutschland in nationales Recht umsetzte. Das Gesetz verlangt, dass bei gesundheitsgefährdenden Produktionsfehlern die Behörden informiert werden müssen.

Im Fall des bevorstehenden Toyota-Rückrufs läuft derzeit eine Sicherheitsüberprüfung. Techniker der Behörde untersuchen, ob durch klemmende Gaspedale die Fahrzeugsicherheit gefährdet ist. Sprich: Lässt sich ein Auto mit einem verklemmtem Pedal noch stoppen? ..."

Quelle: www.ftd.de

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home