14.6.06

Wem gehört das Internet?

"... Medienriesen wie Google oder Yahoo können ihre Dienste kostenlos in aller Welt anbieten. Das ist gut für die Nutzer, doch Telekommunikationskonzerne fühlen sich ungerecht behandelt. Es geht um viel Geld und eine Grundsatzfrage: Wem gehört das Internet?

... Die Diskussion um die so genannte „Netzneutralität“ dreht sich um die Frage, wer den Transport von Daten im Internet bezahlt – und wer davon profitiert, dass andere zahlen. Während beispielsweise bei einem klassischen Brief von Deutschland in die USA das deutsche Postunternehmen den Zusteller an den Gebühren beteiligen muss, ist das im Internet bislang anders: Sendet ein deutscher Kunde eine E-Mail in die USA, muss er nur seinen Provider für die Übertragung bezahlen - die Weiterleitung der Daten über den Atlantik und die Zustellung in das Mailverzeichnis des Empfängers erfolgt für alle anderen kostenfrei – auch für den amerikanischen E-Mail-Anbieter. Dieser Grundsatz sorgte für den gewaltigen Boom des Internet: Wer auch immer sich mit dem Netz verband, konnte die weltweite Infrastruktur nutzen, ohne für jede Umleitung und jeden Router extra zur Kasse gebeten zu werden. ..."

Quelle: www.zeit.de

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home